ACHTUNG!

Das hier ist ein virtueller Reiterhof. Das bedeutet, dass alles hier Abgebildete sich in der Fantasie abspielt und absolut keinen Bezug zur Realität hat. Dieser Hof ist Teil einer erfundenen Welt, die sich Vesland nennt. Weder die Pferde, noch Reiter oder abgebildete Ortsteile entsprechen der Realität, sondern sind Teil eines Online-Rollenspiels.



© Fürstenwalde


Fürstenwalde - Ein Zuhause.
Fürstenwalde ist ein Reitbetrieb, der in familiärer Atmosphäre geführt wird. Uns ist es wichtig, dass eine angenehme und friedliche Stimmung herrscht, so dass Pferd und Reiter im Einklang sein können. Fast alle unsere Mitarbeiter haben eine Wohnung am Hof, so dass immer jemand da ist, wenn im Notfall etwas passiert. Geführt wird die Anlage unter der Leitung von John Wallson, anerkannter Pferdewirtschaftsmeister, spezialisiert auf das Training und die Ausbildung von Pferd und Reiter im Springen, sowie Julia Reimers, bekannt in Ponykreisen für ihre Ruhe und ihren Mut neue Dinge anzugehen.
Unsere Pferde werden hauptsächlich im Offenstall oder Paddockboxen gehalten. Einfach aus dem Grund, dass sich das Sozialverhalten und somit auch ein harmonischer Umgang entwickeln kann und sich die Pferde innerhalb der Herde speziell entwickeln können. Selbstverständlich gibt es aber auch Hengste, die ein sehr dominantes Verhalten an den Tag legen und einzeln gehalten werden müssen - auch hierfür ist stets gesorgt und ausreichend Platz vorhanden. Im späten Frühjahr bis zum Herbst stehen unsere Herden ganztägig auf ihren Weiden und genießen die frische Luft.
Aber wenn man mal zur Geschichte von Fürstenwalde etwas erzählen möchte - die hat wo ganz anders angefangen. Auf der heutigen Oakfield Ranch hat sich der Grundstein von Fürstenwalde entwickelt und seitdem hat sich zwischen den beiden Höfen eine tiefe Freundschaft und auch Partnerschaft entwickelt. Dort haben sich Julia Reimers und John Wallson nämlich kennengelernt und sich dazu entschlossen die Sparte der englisch gerittenen Pferde auf einen anderen Hof zu verlegen. Zuerst sollte dies ganz anders aussehen und eine Art Privatstall mit Ausbildungsbetrieb geben, doch wie es meistens so ist, kommt es dann doch anders als gedacht. Heute ist Fürstenwalde zwar immernoch ein Ausbildungszentrum für Pferd und Reiter, jedoch deutlich größer als vor einigen Jahren geplant. Auch die Zucht war zu Anfang nie eine Frage gewesen, doch als sich die Nachfrage dann doch sehr deutlich heraus kristallisierte, sprangen John und Julia mit auf diesen Zug. Sie holten sich einige Bereiter ins Boot und gestalteten das, was man heute von dem Sport- und Zuchtstall Fürstenwalde versteht, oder in den Fachkreisen einfach nur als Fürstenwalde bezeichnet wurde.
Aber auch das war nicht genug, denn das Tochterunternehmen von der Oakfield Ranch, wie auch von Fürstenwalde, das unter dem Namen "Barockgestüt Caballo" wohl eher ein Begriff ist, wollte so nichtmehr bestehen und gab die Zucht auf. Alle Pferde sollten verkauft werden und die Tore für immer geschlossen werden. Heute ist das Gestüt auch geschlossen, doch im Herbst 2014 beschlossen Evelyn Duffy und Sophia Damüller das Barockzentrum Fürstenwalde zu gründen und alle Pferde, die ihnen beiden am Herzen lagen, dort hin zu holen. So hat sich irgendwie alles auf Fürstenwalde vereint. Bei uns ist jeder willkommen, egal welcher Sparte, welcher Rasse oder welcher Farbe. Und liegt besonders die Förderung von jungen Pferden, wie auch deren Reitern am Herzen und all unsere Trainer stehen jederzeit zu einem Training zur Verfügung.